Style

Dad Bod – Vater- oder Astralkörper!?

Sexy_portrait_male_model_in_underwear_by_AS_Inc_unter_Verwendung_Lizenz_Shutterstock.com

Style | „Dad Bod“ – Vater- oder Astralkörper?! Bildnachweis: (c) Sexy portrait male model in underwear by AS Inc unter Verwendung Lizenz Shutterstock.com

 

„Dad Bod“ – Vater- oder Astralkörper?!

Liebe Luxusfrauen, der „Dad Bod“ geht um! Woher der neue Trend kommt und wer´s braucht.

Der „Dad Bod“ oder Dad Body, zu Deutsch Vaterkörper zeichnet sich durch eine ehrlich verdiente Wampe aus und soll den männlichen durchtrainierten Astralkörper mit Sixpack ablösen. Wer kann das wollen?! Das Auge isst schließlich mit!

Der Hype im Netz um den neuen Mann geht zurück auf einen von Mackenzie Pearson veröffentlichten Artikel, in dem sie eine Lanze gebrochen hat, für den männlichen Body mit Kuschelfaktor und Wohlfühlzonen. Was soll man dazu sagen, liebe erfolgreiche und attraktive Ladies? Für Vernachlässigung des eigenen Körpers gibt es keine Entschuldigung.

Der Vaterkörper soll für eine entspanntere Haltung zu sich selbst und der Welt stehen, also als Gegenentwurf zum permanenten Optimierungs- und Karrieredruck der modernen Leistungsgesellschaft. Darüber hinaus soll Frau sich bezüglich ihres eigenen Aussehens beim prickelnden Anblick eines Bierbauchs nicht künstlich unter Druck gesetzt fühlen.

Meine, lieben Zuckerschnäuzchen! Für jeden Topf gibts den passenden Deckel. Ergo: Der „griechische Athlet“ ist und bleibt deshalb alternativlos, die optimale Ergänzung für Luxusfrauen, da sie selbst top in Form sind.

Nach einer ausführlichen und streng wissenschaftlichen Abwägung von Pro und Contra eines Waschbrettbauchs zur Kuschelwampe, folgt hier die praktische Beweisführung. Wo könnten diese süßen, längsgestreiften Retro Swim-Shorts ihre Wirkung besser entfalten als an einem Astralkörper! Für den Gang zum Beach kombiniert der griechische Athlet High Top Sneakers mit Retro Reklameprint und Blu Sky Glasses. Das azurblaue schnelltrockende, federleichte Leinen-Badetuch ist groß genug, um sich elegant in den Sand zu lümmeln, aber auch leicht genug, um es als Badehosenersatz wie ein Sarong zu tragen. Mehr braucht Mann nicht! Das Leben ist schön. Please enjoy!

 

 

Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kategorie: Style

von

Für ihre Zuckerschnäuzchen, BesucherInnen & KundenInnen ist Miss Elli 24/7 erreichbar unter miss(at)misselli(dot).de oder über das Kontaktformular. Wer nie mehr die News verpassen will, abonniert Miss Elli einfach per E-Mail oder die RSS-Feeds. Auf Instagram, Twitter, Facebook & Pinterest freut sie sich über Ihre/Eure Likes! Kooperationen im Rahmen von Event Coverage, Sponsored Posts, Product Reviews oder als Brand Ambassador sind herzlich willkommen! Weltweit buchbar für Personal Branding und Styling. "Das Leben ist schön. Please enjoy!"